Katharina Sebert ist Heilpraktikerin, Wegbegleiterin, Lehrerin, Autorin, Heilungs- und Friedensaktivistin, Lebens-, Liebes-, Glücksforscherin und allzeit Lernende beim Zentrum für Tiefenheilung ‚In guten Händen‘ Sie bietet Heilungs- und Ermächtigungs-Kreise, -Seminare und -Ausbildungen an.
Katharina Sebert hat die Urmutter-Methode® entwickelt, eine Tiefenheilungsmethode zur Erlösung unbewusster Lebens- und Glaubensmuster, und begleitet Menschen auf ihrem Heilungs-, Erinnerungs-, Bewusstseins- und Medizinpfad: „Unser Wirken dient der Liebe und Vergebung, der Erinnerung und Heilung, der Gemeinschaft aller Wesen und dem Weltfrieden.“ Des weiteren ist Katharina Regionalkoordinatorin bei Gather the Women Global Matrix™, einer weltweiten Schwesternschaft, die Frauen verbindet, indem sie in Kreisen zusammenkommen und zu einer verbundenen, lebensunterstützenden und friedvollen Welt beitragen. Frauen aller Himmelsrichtungen, Kulturen, Traditionen, Länder, Altersstufen, Hautfarben, Erfahrungen und Kompetenzen, die Hand in Hand, Herz an Herz und Schulter an Schulter stehen, einander bekräftigen und ermutigen, sich in ihrer ganzen Größe, Würde, Schönheit, Weisheit und Kraft zu zeigen, und gemeinsam für eine friedvolle, verbundene und lebensunterstützende Welt ein- und aufstehen.

Katharina erklärt uns die Kraft der Urmutter und wie wir unsere nicht erlösten Anteile heilen können, um unser Potential zu leben.

Sie beschreibt uns, wie wir die Kraft von H´onoponopono nutzen können, um aus dem Opfer-Täter Kreislauf auszutreten und uns selbst und anderen zu vergeben.

Sie spricht mit uns darüber, wie wir mit der großmütterlichen, haltenden Kraft heilen können.

Katharina erzählt uns, wie aus unserem Schmerz unser Hummus wird – auf dem wir gedeihen und unser Potential entfalten.

Sie erklärt uns die Kraft der Kreise und die Kraft der Gebärmutter. Katharina beschreibt unseren Schoßraum als Kraft unserer Medizin und wie wichtig es ist, diese Kraft in uns zu erwecken. Sie erklärt die Feuer- und Vulkankraft in unserem Schoß und wie sich diese Kraft während der Wechseljahre nach Innen zieht. Auch wenn wir keine Gebärmutter haben – unser Schoßraum bleibt unser Energiezentrum.

Katharina macht zum Ende unseres Interviews eine Meditation mit uns um das heilige Weibliche und das heilige Männliche in uns zu erwecken.

Im Anschluss daran machen wir mit ihr die Herzensatmung, in der wir uns mit der Weisheit der Urquelle verbinden.

Schreib uns

Not readable? Change text. captcha txt